Soziales Netz für alle

Interview im Nachrichtenmagazin www.nau.ch mit der Parteipräsidentin Angela Kummer vom 28. September 2021:

Angela Kummer ist Gemeinderätin und Präsidentin der SP Grenchen. Im Interview mit Nau spricht sie über die nächsten Schritte der Partei und welchen Hürden sie sich in der Gemeinde gerade stellen müssen.

Nau.ch: Wofür setzt sich die SP Grenchen im Allgemeinen ein?

Angela Kummer: Die aktuelle Pandemie zeigt uns auf, wie wichtig das Gemeinwohl ist. Dazu braucht es eine funktionierende Gesellschaft, in der ein soziales Netz für alle vorhanden ist.

Mit unseren politischen Grundlagen Solidarität, Respekt und Gleichberechtigung wollen wir unseren Beitrag dazu leisten. Wir wollen eine Stadt, die lebendig ist und durch ihre BewohnerInnen geprägt wird.

Wir stehen zu unserer Stadt und wollen eine politische Kultur, die nicht nur reagiert, sondern zusammen mit der Bevölkerung aktiv an einer lebenswerten und selbstbewussten «Technologiestadt im Grünen» mit starkem Service Public arbeitet.

Unsere Partei setzt sich für eine lebenswerte Stadt für alle Menschen ein – jetzt und für kommende Generationen, ganz nach dem Motto «zäme für Gränche».

Ganzes Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.