Gemeinderatswahlen vom 25. April 2021

Die sozialdemokratische Partei Grenchen ist stolz, der Grenchner Stimmbevölkerung eine vielfältige Auswahl von Kandidierenden für die Gemeinderatswahlen vom 25. April 2021 zur Verfügung zu stellen. Die Gruppe stellt eine bunte Mischung nach Alter, Geschlecht, Erfahrungen, beruflichem und kulturellem Hintergrund dar. Das Durchschnittsalter beträgt 43 Jahre, was einer „Verjüngung“ um fast 10 Jahre verglichen mit den letzten Wahlen entspricht. 

Neben den vier amtierenden Ratsmitgliedern Alexander Kaufmann (Fraktionschef), Remo Bill (Vize-Stadtpräsident und Kantonsrat), Angela Kummer (Parteipräsidentin) und Dani Hafner sowie dem bisherigen Ersatzmitglied Daniel Hirt (Co-Präsident UNIA Region Biel-Solothurn) stellen sich weitere neun Personen zur Wahl.

Dafür setzen wir uns ein:

MEHR BEGEGNUNG UND LEBENSQUALITÄT


– einen qualitativ guten Wohn- und Lebensraum: grüne Wohnquartiere, Quartiertreffpunkte, umweltgerecht und sozial gemischt bauen, Baukultur pflegen, Kulturland schützen

– ein belebtes Stadtzentrum: Marktplatz als Begegnungsort, verkehrsberuhigte Bettlachstrasse, ausreichend Einkaufsmöglichkeiten 

– attraktivere Naherholungsräume: Berg besser erschliessen, schöneren Zugang zum Aareufer, mehr Parks, Spielplätze und Spazierwege

MEHR ZUSAMMENHALT UND VEREINBARKEIT


– mehr Bildung und Vereinbarkeit: starke Volksschule mit moderner Infrastruktur und individueller Förderung, umfassende Bildung für alle, Unterstützung von Familien, bezahlbare schul- und familienergänzende Kinderbetreuung 

– moderne Sport, Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, mehr Raum für Kinder und Jugendliche, Sportstadt weiter fördern, aktives Vereinsleben, breites Kulturangebot

– Eine umfassende Gesundheitsversorgung

– den Zusammenhalt stärken: Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrer Stadt, für ein vitales Zusammenleben verschiedener Kulturen, Generationen und Lebensentwürfe

MEHR UMWELTSCHUTZ UND NACHHALTIGEN VERKEHR


– Eine klima- und umweltbewusste Stadt: rasch klimaneutral werden, erneuerbare Energien fördern, städtische Liegenschaften vorbildlich sanieren, Anreize für alternative Energieformen 

– Artenvielfalt im Naherholungsgebiet aber auch in der Stadt fördern, Grünzonen erhalten, saubere Stadt, die gegen Littering vorgeht, moderne Recyclingmethoden

– Nachhaltige Fortbewegung: bedarfsgerechtes Busnetz auch in den Quartieren, gutes Bahnnetz fern und nah, Schnellzugshalte, sichere Fuss- und Velowege, Förderung des Langsamverkehrs

MEHR TRANSPARENZ, MUT UND EFFIZIENZ


– mehr Transparenz und Teilhabe: Bevölkerung transparenter und zeitnaher über politische Entscheide informieren und mitentscheiden lassen, digitale Möglichkeiten nutzen, politischen Systemwechsel prüfen

– mehr Mut: selbstbewusste Stadt, die stolz auf ihr kulturelles Erbe ist, eigene Tourismusregion aufbauen, gesunder Wirtschafts-Branchenmix für zukunftsfähige Arbeitsplätze

– gesunde Finanzen: klare Priorisierung und effizientere Verwaltung, verlässliche Steuerpolitik mit einem angemessenen Steuersatz, antizyklisch investieren, Verwaltung zentralisieren

SMARTVOTE

Nutze SMARTVOTE für Deine persönliche Wahlempfehlung! Alle Kandidierende haben einen Fragebogen zu einem breiten Spektrum aktueller Fragen beantwortet. Du als Nutzer*in beantwortest unter www.smartvote.ch denselben Fragebogen. Nun erhältst Du Wahlempfehlungen von Kandidierenden und Listen, die mit Deinem eigenen politischen Profil übereinstimmen. Nutze diese neue Möglichkeit, Dir einen Überblick über alle Kandis und ihre Haltungen zu machen!

Die Kandidat*innen der SP Grenchen stellen sich vor:

Unsere 14 Kandidat*innen stellen sich vor:

Noemie Altermatt


1999 / Studentin an der PH FHNW Solothurn (angehende Lehrerin) / Jugendkommission Grenchen / Musik, Lesen, Sport im DTV Grenchen (Leiterin Jugend) & SLRG Grenchen

«Eine faire, angemessene Bildung für alle und ansprechende Bedingungen für Lehrpersonen liegen mir am Herzen. Ich mache mich stark für die Integration fremdsprachiger und geflüchteter Menschen sowie für die sinnvolle Inklusion Aller in unser Bildungssystem.»

Remo Bill


1951, verheiratet, 1 Sohn. Dipl. Architekt FH NDS SIA REG A. Vize-Stadtpräsident, GRK, Kantonsrat, Vorstand Spitex, Ingenieur- und Architektenverein SIA, Unia, VCS, Heimatschutz. Freizeit: Spazieren mit Hund Emiro, Orientierungslauf

«Politik darf nicht Selbstzweck sein, sondern ist ein Ringen um tragfähige Lösungen, die das Zusammenleben aller in unserer Stadt Grenchen verbessert.»

Dani Hafner


1964 / verheiratet, 3 Kinder / Geschäftsführer SBB Bahnreisezentrum / Arbeitsgruppe Verkehr, Integrationskommission, SEV / Biking, Reisen, Lesen

«Mein Beruf führt mich nahe zu den Menschen, dadurch fühle ich den Puls unserer Stadt. Das Wohl ihrer Bewohner*innen liegt mir am Herzen. Ich möchte gerne Verantwortung übernehmen und mithelfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Für hohe Lebensqualität und das Wohl unserer Gemeinschaft.»

Alex Kaufmann


1965 / verheiratet, 2 Kinder / Projektleiter, Bauleiter, Prokurist / Fraktionschef SP, Ersatzmitglied GRK, Vize-Präsident BAPLUK, VR RFP Grenchen, VR GAG Grenchen

„Das gesellschaftliche Zusammenleben, ein gut funktionierendes Gewerbe und eine erfolgreiche Industrie sind wichtige Standbeine für eine florierende Stadt. Gemeinsam können wir unsere Stadt noch besser positionieren und für die Zukunft noch lebenswerter gestalten.“

Daniel Hirt


1965 / Mikrozeichner / Co-Präsident UNIA Region Biel- Solothurn, Vizepräsident SP Grenchen / Mitglied Sozialkommission Grenchen SDOL / Schach

„Die Corona-Krise zeigt uns eindrücklich, welche Berufe für uns alle unverzichtbar sind. Für die Arbeitnehmenden in diesen Berufen will ich mich einsetzen. In den Bereichen Gesundheit, Kinder-, Pflege- und Altersbetreuung dürfen keine Verschlechterungen zugelassen werden.“ 

Farah Rumy


1991 / Fachexpertin Pflege / Kantonsrätin, Vorstand SP Grenchen, SBK, Human Rights Watch / Lesen, Kochen, Kulturreisen

„Für ein lebenswertes Grenchen mit starkem sozialen Gesicht, modernem und attraktiven Ortskern, Angebote für die Interessen aller Generationen und Menschen mit einem starken ‹Wir-Gefühl›. Ich engagiere mich für nachhaltige Projekte, Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche, sowie dem Entgegensteuern von sozialer Ungleichheit und Altersarmut.

Andreas Saladin


1996 / Elektroinstallateur, Student Elektrotechnik und Informationstechnologie / Mitglied Wahlbüro Grenchen / Sportschiessen Gewehr 50m und 300m, Vorstand Sportschützen Selzach-Altreu

„Grenchen soll für die Jugend etwas bieten. Ich setze mich für ein gutes Sport- und Freizeitangebot in der Stadt ein. Attraktive Freizeitmöglichkeiten stärken den interkulturellen Zusammenhalt.“

Michael Schlup


1978 / verheiratet, 3 Kinder / Konstrukteur und nebenamtlicher Berufsbildner / Lesen, Malen, Sport

„Meine Themen sind sichere Verkehrswege für Velofahrer und Kinder sowie Förderung von Handwerk und Technik an Schulen im Verbund mit der Industrie. Grenchen ist eine wachsende Sport- und Kulturstadt, darauf gilt es aufzubauen.“

Frank Schubert


1975 / 2 Kinder / öffentliche Statistik / Bauhandwerk, Ski-Langlauf, Vereinsarbeit

„Ich setze mich für eine faktenbasierte, sozial und ökologisch gerechtere Politik ohne Regelungswut ein. Hochstehender Service Public, zum Beispiel bei Bildung und Betreuung, ist genauso zentral für die Lebensqualität wie eine gesunde regionale Wirtschaft. Einbürgerungen sollten in unserem Grenchen nicht mehr vom Portemonnaie abhängen!“

Alper Dümen


1982 / verheiratet, 3 Kinder / Projektleiter Tiefbau und Rohrbau / Ersatzmitglied Bau-, Planungs- und Umweltkommission Grenchen / Alles was man mit Kindern und der Familie unternehmen kann

„Dafür stehe ich ein in unserer Stadt: das Lebenswerte erhalten und fördern. Die Gemeinschaft stärken und für dies einstehen.“

Zafer Dersim Karatas


1981 / verheiratet, 3 Kinder / Gastronom und Fleischfachhändler / Lesen, Wintersport und Velofahren

„Ich setze mich für Familien, mehr Spielplätze für Kinder sowie Sicherheit für alle Grenchner*innen im Alltag ein. Eine solide Basis für alle Einwohner*innen hängt vom gegenseitigen Verständnis zwischen den verschiedenen Kulturen ab. Dabei will ich Brücken bilden.»

Aron Müller


1971 / verheiratet, 2 Kinder / Softwareingenieur /  Feuerwehr, SWG-Verwaltungsrat, Kulturvermittler im Kultur-Historischen Museum Grenchen und Museum Altes Zeughaus, Stadtführer

«Ich erlebe, wie der technische Wandel unser Leben ändert und welche Chancen die kulturelle Vielfalt Grenchens dabei bietet. Mit meiner Erfahrung in Elektromobilität und Photovoltaik ist mir der bewusste Umgang mit Energie wichtig, um uns allen eine lebenswerte Zukunft zu erhalten.“

Tatjana Nicolosi


1986 / Juristin (Versicherung) / Reisen, Singen, Zeichnen

«Ich möchte mich für eine zukunftsgewappnete Gemeinde Grenchen einsetzen, welche den aktuellen und zukünftigen Anforderungen des gesellschaftlichen und technologischen Wandels gerecht wird. Zudem möchte ich mithelfen, Grenchen als attraktiven Standort für Wirtschaft und Freizeit mitzugestalten.»

Angela Kummer


1982 / 2 Kinder, in fester Partnerschaft / Leiterin Kulturgüterschutz Kanton Solothurn / Präsidentin SP Grenchen / Alt-Kantonsrätin 2015-2020 / Grenchen Tourismus, Präsidentin Schild-Howald Stiftung, Mitglied Mazzini-Stiftung Grenchen, Stadtführerin, Restessbar Grenchen / Freizeit: Wandern, Schwimmen, Kultur

„Gemeinsam statt einsam – für eine lebenswerte Stadt für ALLE und den Schutz unserer Umwelt. Für eine soziale, umweltbewusste, transparente und „smarte“ Stadt, welche zu ihrer Bevölkerung Sorge trägt und sie ernst nimmt.